Musikkatalog Filtersuche

GEMA-freie Musik, Filmmusik, Jingles und Hintergrundmusik nach Stimmung, Genre und Thema. Über den Filter Dauer finden Sie Intromusik, Werbemusik und Jingles in passender Länge für Werbespots, YouTube und Corporate Medien.
Filter

Wie funktioniert die Suche?
Alle Filter können beliebig miteinander kombiniert werden.
Jedes gewählte Attribut grenzt die Ergebnisse weiter ein.
Je mehr Attribute, desto weniger Ergebnisse.

Gewählte Filter
Bild Attribut Bass
Bass
Bild Attribut Bedrohlich
Bedrohlich
Bild Attribut Geheimnisvoll
Geheimnisvoll
41 Ergebnisse | Seite 1 von 6
002770 Dark Osz
00:00
01:28
120 bpm · Düster atmosphärischer Soundtrack mit Flächen und Synth Streichern für Fantasy, Mystery und Szenen mit unheimlicher, bedrückender Stimmung.
002768 Psyntro
00:00
01:17
85 bpm · Kurzes Dark Ambient Stück mit geheimnisvoller bis bedrohlicher Stimmung, die durch eine effektreiche psychedelische Gitarre unterstützt wird. Einsetzbar als Ergänzung zur Filmmusik für Mystery und Psycho
000126 Die Fremde
00:00
01:57
105 bpm · Mächtige, epische und monumentale Filmmusik im Stil von James Bond für Action und Abenteuer
001108 1984
00:00
02:46
120 bpm · Bei diesem Track führen die Synthesizer und Drummachines der 80er Jahre durchs Programm, der Sound erinnert an Filmmusiken von John Carpenter und Steven Spielberg.
00:00
04:07
95 bpm · Eigensinnige Trip Hop Collage mit melodisch melancholischem Ausdruck. Keiner der musikalischen Elemente drängt sich sonderlich in den Vordergrund, wodurch eine Art Klangteppich entsteht, der mit etwas Mut durchaus seinen Platz in Dokumentationen oder Image Videos finden kann.
001034 Skope
00:00
03:49
112 bpm · Düster elektronisches Werk mit einigen klassischen Synthesizersounds und eigenen Samples. Es verfolgt eine monotone Linie im Hintergrund und hat einen psychedelischen Charakter.
001031 Nordpassage
00:00
03:56
99 bpm · Das Stück ist in einer art Reisebericht geschrieben und führt zu phantasievollen Plätzen Ihrer Wahl. Durch die sehr molllastigen Akkorde trägt es ein wenig vom Leid dieser Erde im Gepäck, verabschiedet aber auch gleichzeitig die langen Wintermonate. Bis auf das Piano wurden alle Ideen mit verschiedenen Synthesizern umgesetzt.
000927 Damage
00:00
03:00
100 bpm · Bei diesem Orchestralhybriden liegt der Reiz in der Kombination von analogen und digitalen Klängen. Beide ergeben zusammen mit dem rhythmischen Fundament einen ungewöhnlich spannenden Soundtrack. Zum Einsatz kamen Synthesizer und Schlagzeug sowie orchestrale Percussions und Streichwerkzeuge in hohen und tiefen Lagen.
Erste << Zurück 1/6 Letzte